Bilanz einer erfolgreichen Saison…..

Zum letzten Spiel der Saison 2016/2017 ging es für meine „#badgirls“ nach Oschersleben. Beim Tabellen-Fünften war ein Sieg fest eingeplant, auch wenn durch Verletzungen wieder nicht alle Spielerinnen zur Verfügung standen. Immerhin gewann mein Team das Hinspiel bereits deutlich mit 47:9.

Nach einer durchwachsenen Anfangsphase (6:7, 16.min) mussten meine Spielerinnen erstmal wieder „in die richtige Spur gebracht“ werden. Nun lief alles wieder wie gewohnt. Die restlichen Minuten bis zur Halbzeit konnten wir deutlich absetzen. Beim Stand von 7:20 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit war ein Abgleich der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte.  Bis auf einige „komische“ Schiedsrichterentscheidungen verlief die zweite Hälfte sehr ereignislos und mein Team spielte die Partie souverän zu Ende.

Mit 10:35 ging das letzte Spiel und die letzten beide Punkte der Saison auf das Konto meiner Mannschaft. Mit vier Minuspunkten schließen wir die Saison als Vizemeister ab.

Bilanz:

Mit 20:4 Punkten und 388:189 Toren haben meine Spielerinnen ein sehr gutes Ergebnis errungen. Vor allem wenn man bedenkt, dass meine Spielerinnen eines der jüngsten Teams in der SALWJA stellten. Hinzu kommt das wir auch den kleinsten Kader in der Liga hatten und aus technischen Gründen nur eine Trainingseinheit in der Woche bestreiten konnten Und trotzdem schaffte  es mein Team jede Mannschaft mindestens einmal zu besiegen. Dazu hatten wir auch die Möglichkeit in einem echten Endspiel um den Landesmeistertitel zu spielen. Leider ging dieses Duell verloren.

Doch ich bin stolz auf mein Team. Wir stellten die sicherste Abwehr und den zweitbesten Angriff. Im Schnitt warf mein Team 32 Tore pro Spiel (naja bis auf einen deutlichen Ausreißer…. ein Schelm wer Böses dabei denkt) und bekamen pro Spiel nur 16 Tore eingeschenkt.

Doch viel Zeit bleibt nicht um den Erfolg zu genießen. Denn kaum ist die „alte“ Saison beendet, geht’s gleich mit der Vorbereitungsphase auf die neue Saison weiter.  Bereits Ende Mai geht’s für meine Spielerinnen weiter in die neue Saison und eine weitere schwere Aufgabe.

Du magst vielleicht auch